Rückblick Aygenart Konzert vom 9.8.2019

 

 

Trio AygenArt spielt vor vollem Haus!

 

Ein beschwingt-abwechslungsreiches Konzert des Trios "AygenArt" begeisterte die zahlreich erschienen Zuhörer im Kellergewölbe des Rodensteinmuseums in Fränkisch-Crumbach. Die überzeugend aufspielende Akkordeonistin Vera Nitsch führte locker-leicht und informativ durch das Abendprogramm. Burkhard Horn (Dudelsäcke), virtuos improvisierend, und der mitreißend-rhythmisch agierende Jens Horn (Gitarre, Mandoline) steuerten ebenfalls auf unterhaltsame Weise Informationen zu den Musikstücken bei.

Favoriten beim Publikum waren u.a. die Eurovisionsmelodie (Te Deum von Charpentier) und Pippi-Langstrumpf-Motive. Stürmischer Applaus der Anwesenden war der Dank für die Darbietungen des Trios, das mit sichtbarer Spielfreude agierte. In der Pause trugen Mitarbeiter des Museums mit Getränken und Brezeln zum allgemeinen Wohlgefühl an diesem stimmungsvollen Musikabend bei.